Datenschutzerklärung

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen und des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

 

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung durch:


den für die Verarbeitung Verantwortlichen:

 

Daedalic Entertainment GmbH,

Papenreye 51,

22453 Hamburg,

vertreten von ihrem Geschäftsführer Carsten

Fichtelmann und ihrem COO Stephan Harms,  

        

e-mail:    info@daedalic.com,

tel:      +49 40 432 612 70,

fax:     +49 40 432 612 7

 

Datenschutzbeauftragter des Unternehmens ist

Frederik Bockslaff     


mit dem unter der folgenden Adresse Kontakt aufgenommen werden kann:


Nimrod Rechtsanwälte,                                 

Emser Straße 9,                                     

10719 Berlin,


e-mail:     info@nimrod-rechtsanwaelte.de,

tel:      +49 (0)30 544 61 793,

fax:     +49 (0)30 544 61 794.
 


2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten und Zweck ihrer Verwendung


Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt keine personenbezogenen Daten im Rahmen der Antragstellung. Ihre personenbezogenen Daten werden jedoch von Apple Inc. als Anbieter von Apple Store verarbeitet. Weitere relevante Informationen zu Ihren jeweiligen Rechten finden Sie in den Datenschutzerklärungen von Apple Inc. unter folgendem Link:


https://www.apple.com/legal/privacy/de-ww/


3. Datenweiterleitung


Der für die Verarbeitung Verantwortliche leitet personenbezogene Daten nicht an Dritte weiter.

 


4. Rechte der betroffenen Person


Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten, die wir verarbeitet haben, zu verlangen. Insbesondere können Sie Informationen über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der betroffenen personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, das Bestehen des Rechts auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung oder des Rechts auf Widerspruch gegen diese Verarbeitung, das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft der Daten, wenn diese nicht von uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, und alle anderen aussagekräftigen Informationen über ihre Daten oder die involvierte Logik erhalten;

  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger personenbezogener Daten, die von uns gespeichert werden, zu verlangen;

  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung der von uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, es sei denn, ihre Verarbeitung ist zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich;

  • gemäß Art. 18 GDPR die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen, wenn wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie sie aber dennoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder wenn Sie der Verarbeitung der Daten gemäß Art. 21 DSGVO widersprochen haben;

  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Übermittlung dieser Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu verlangen;

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, was bedeutet, dass wir die von dieser Einwilligung abhängige Datenverarbeitung in Zukunft nicht mehr durchführen dürfen und

  • gemäß Art. 77 DSGVO Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen. In der Regel können Sie sich zu diesem Zweck an die Aufsichtsbehörde Ihres Wohn- oder Arbeitsortes oder an die unserer Firmenzentrale wenden.

 


5. Widerspruchsrecht


Soweit Ihre personenbezogenen Daten aufgrund der Wahrung berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben oder wenn sich der Widerspruch auf Direktwerbung bezieht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Im letzteren Fall haben Sie ein allgemeines Widerspruchsrecht, das von uns ohne Bezugnahme auf eine bestimmte Situation berücksichtigt wird.


Wenn Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchten, senden Sie bitte eine info@nimrod-rechtsanwaelte.de.